CISCO® Aironet AP1852

Robuster Access Point mit Metallgehäuse, geeignet für den Einsatz mit Cisco WLAN-Controller, unterstützt Mobility Express, Beamforming und alle gängigen Verschlüsselungsmethoden

Der Cisco AP1852 ist durch sein Metallgehäuse sehr robust und kann in einem Temperaturbereich von -20°C bis +50°C
betrieben werden.
 
Access Points der Aironet 1850 Serie bieten durch die Unterstützung von 802.11ac WAVE 2. Sie verfügen Features wie Cisco
CleanAir(TM), ClientLink / Beamforming zur optimalen, die Akkukapazität der mobilen Geräte schonenden Client-Anbindung.
Der Access Point richtet seine Funkabstrahlung auf den Client aus:
 
 
 
 
Der AIR-AP1852E-E-K9C kann sowohl Standalone-Access Point als auch als Controller betrieben werden.
Im Mobility Express Modus können mit dem AIR-AP1852E-E-K9C bis zu 25 Access Points betrieben
werden. Über Mobility Express können WLAN-Profile auf die installierten Access Points verteilt werden.
Bei komplexeren Anforderungen können auch Controller der Modellreihen CT2504 und höher
eingesetzt werden.
 
Bei komplexeren Anforderungen kann der Controller CT2500 zusammen mit der controllerbasierenden Variante des
AP1852 eingesetzt werden.
 
Zudem verfügt der Access Point über einen Speicher von 1GB DRAM & 256MB Flash und eine
Leistungsaufnahme von max. 21 Watt. Hier werden natürlich alle gängigen Verschlüsselungsmethoden
(außer WPA1 /TKIP) unterstützt.
 

AIR-AP1852E-E-K9/AIR-AP1852E-E-K9C:
- 802.11ac Wave 2
- 4 Anschlüsse für externe Dual-Band Antennen (2.4/5 GHz)
- 5 GHz: 4 x 4 Supporting
- 3 SS MU-MIMO
- 4 SS MU-MIMO
- 1.7 Gbps Max 5-GHz PHY
- 2 Gigabit Ethernet und USB 2.0 Ports

Optional: Stromversorgung über 802.3af/PoE oder Netzteil

 

CISCO® CT2500 Serie WLAN-Controller

cisco-ct2500-serievorschau.gif

CISCO® CT5500 Serie WLAN-Controller

cisco-ct5508-serievorschau.gif